COVID-19: Einblicke in die Auswirkungen von Reisen, Naher Osten und Afrika — März

Sicherheitsankündigungen helfen die Ausbreitung von COVID-19 begrenzen.

|
March 24, 2021

Diese Erkenntnisse basieren auf Daten, die am 22. März 2021 gesammelt wurden. Wir überprüfen unsere Daten regelmäßig, um einen genauen Überblick über Trends und Muster im Verbraucherverhalten zu erhalten. Die Erkenntnisse von Sojern basieren auf über 350 Millionen Reiseprofilen und Milliarden von Signalen zur Reiseabsicht, erfassen jedoch nicht hundertprozentig den Reisemarkt.

Wichtige Marktaktualisierungen

In den letzten Wochen Sicherheitsmaßnahmen wurden angekündigt um die Ausbreitung von COVID-19 im Monat Ramadan zu begrenzen. Familien in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) wurde von abendlichen Zusammenkünften zwischen verschiedenen Haushalten abgeraten. Nur Familienmitglieder, die im selben Haus leben, dürfen gemeinsam essen, und Iftar-Zelte sind nicht erlaubt. In Bezug auf Reisen hat Abu Dhabi kürzlich die grüne Liste der Destinationen für die bei der Einreise keine Quarantäne erforderlich ist. Zu den Ländern gehören Australien, Neuseeland, Singapur und Saudi-Arabien. In Dubai wurden Touristenvisa für mehrere Einreisen für alle Nationalitäten genehmigt, und das Kabinett der VAE hat ein neues Visum für Telearbeit.

Die VAE haben inzwischen mehr als sieben Millionen verwaltet COVID-19-Impfstoffdosen und kostenlose Impfungen sind verfügbar für alle Einwohner ab 16 Jahren. Während der Einführung des Impfstoffs gelten jedoch weiterhin Einschränkungen in der gesamten Region Ausgangssperre im Oman soll bis zum 3. April andauern.

Reiseabsicht für Eid al-Fitr

Weltweite Hotelsuche in den VAE für Eid al-Fitr 2021 — Top-Reiseziele im Vergleich zu 2019

Das Reiseverhalten hat sich aufgrund von COVID-19 zweifellos stark verändert. Es ist interessant zu sehen, wie sich dadurch die Trends in Zeiten verändert haben, die normalerweise für regionale und internationale Reisen als beliebt gelten. Im Vergleich zu 2019 (bevor sich die Pandemie auf den Reiseverkehr auswirkte) gab es für Eid al-Fitr 2021 eine Verlagerung hin zu Inlandsreisen, was den aktuellen Einschränkungen in der Region entspricht.

Betrachtet man die Suchanfragen von Reisenden in den Vereinigten Arabischen Emiraten vor Eid al-Fitr (vergleicht die Suchanfragen zwischen dem 1. August 2018 und dem 18. März 2019 mit dem 1. August 2020 bis zum 18. März 2021), bezieht sich das höchste Absichtsvolumen auf die VAE, was die Verlagerung hin zu Inlandsreisen und Aufenthalten unterstreicht. Bei allen anderen in der obigen Tabelle genannten Reisezielen ist die Reiseabsicht gesunken. Dies ist eine perfekte Gelegenheit für Hotels, ihre Botschaft und ihr Angebot an den lokalen Markt anzupassen.

Hotelsuche für Inlandsflüge in den VAE nach Eid al-Fitr 2021 — Split nach Emiraten im Vergleich zu 2019

Schaut man sich dieses Jahr die Inlandsreisen innerhalb der VAE zum Eid al-Fitr genauer an, so steht Dubai mit dem höchsten Suchvolumen von 66% an der Spitze. Ein Unterschied besteht darin, dass Abu Dhabi 2019 das drittbeliebteste Emirat in Bezug auf Inlandsreisen war und nun auf den zweiten Platz aufgestiegen ist und den Platz von Ra's al Khaymah einnimmt.

Weltweite Hotelsuche in den VAE für Eid al-Fitr 2021 — Reisedauer im Vergleich zu 2019

Es scheint, dass die Mehrheit der Reisenden in diesem Jahr auch nach kürzeren Aufenthalten sucht. 2021 betrafen 80% der Suchanfragen eine Dauer von null bis drei Tagen. Im Vergleich zu 2019 bedeutet dies einen Anstieg der Reiseabsicht für Reisen dieser Länge um 21%. Da Eid al-Fitr näher rückt, können wir eine deutliche Veränderung im Verhalten der Reisenden beobachten, verglichen mit den Trends, die vor der Pandemie für diesen Urlaub zu beobachten waren.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Inlandsreisen in diesem Jahr aufgrund der Reisebeschränkungen und der lokalen COVID-Vorschriften stärker nachgefragt werden. Dubai ist in diesem Jahr das beliebteste Emirat für Aufenthalte. Die Reisedauer hat sich ebenfalls verringert, was angesichts der kürzeren Reiseentfernung keine Überraschung ist. Auf der Grundlage der aktuellen Richtlinien und Beschränkungen zur Verlangsamung der Ausbreitung des Virus während der Urlaubszeit waren diese Trends zu erwarten. Die Menschen buchen in der Regel weiterhin für kürzere Zeiträume, näher am Wohnort, bis mehr Sicherheit in Bezug auf Reisen rund um den Globus besteht.

Diese zukunftsgerichteten Erkenntnisse helfen Reisevermarktern in der gesamten Region, ihre Strategien zu gestalten, während sich die Branche erholt. Sehen Sie sich weitere Einblicke in Echtzeit zu unseren Kundenwünschen an COVID-19-Dashboard.

Mehr Artikel
Das könnte Sie interessieren

Become a Marketing Mixmaster: How To Get The Most Out of Each Marketing Channel

Unlock the full potential of your marketing efforts with our guide on mastering the marketing mix.

Read More

Hoteliers im Wandel: Anpassung an die Entwicklung der Metasuche von Google und die neuen DMA-Vorschriften

Entdecken Sie Strategien für die Metasuchentwicklung von Google und die DMA-Vorschriften.

Read More

Lassen Sie uns sprechen

Wir sind bereit, Ihnen dabei zu helfen, das Rätselraten in Ihrem digitalen Marketing zu erleichtern. Kontaktieren Sie uns, um die intelligenteste Marketingplattform der Reisebranche zu nutzen.