COVID-19: Reisetrends aus der ganzen Welt [Webinar]

Wir untersuchen verschiedene Arten von Daten, um Trends zu verstehen

|
September 10, 2020

Mit unserem Zugang zu Reisezielgruppen in Echtzeit und einem unübertroffenen Einblick in die globale Reisenachfrage sind wir in der einzigartigen Position, die aktuellen Reisetrends in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit der Marketer zu stellen. In dieser Blogserie werfen wir einen Blick auf die Daten, um Reisevermarktern bei der Bewertung dieses weltweiten Ereignisses zu helfen. In dieser Zeit, in der sich die Branche stabilisiert, können sie diese Trends als Grundlage für ihre Marketingstrategien nutzen.

Diese Erkenntnisse basieren auf Daten, die bis zum 6. September 2020 gesammelt wurden. Wir werden unsere Daten regelmäßig überprüfen, um einen Überblick über Trends und Muster im Verbraucherverhalten zu erhalten. Die Erkenntnisse von Sojern basieren auf über 350 Millionen Reiseprofilen und Milliarden von Signalen zur Reiseabsicht, erfassen jedoch nicht hundertprozentig den Reisemarkt.

Nach einem langer Sommer Viele internationale Reiseziele, die in Innenräumen verbracht werden, öffnen sich langsam, und für Touristen gelten unterschiedliche Einreisebestimmungen. Nachrichtenquellen auf der ganzen Welt teilen die Stimmung, die wir in unseren Daten sehen. Nach und nach kehren Reisende wieder dorthin zurück. Wir haben uns eingehend mit den Daten zu Unterkünften, Flügen, Mietwagen und Ferienwohnungen befasst, um globale Trends zu verstehen und Ihre Marketingstrategien zu unterstützen.

Weltweite Unterkunftstrends

Laut Daten von Sojern sind die Buchungen von Unterkünften auf der ganzen Welt gestiegen. In der folgenden Grafik, indexiert auf den 31. Mai 2020, werfen wir einen Blick auf die Buchungen von Unterkünften in vier Regionen. In Asien stehen Malaysia und Singapur an der Spitze der Sommererholung, gefolgt von Indien auf dem dritten Platz. In Europa verzeichneten die Türkei und Russland im Sommer ein starkes Wachstum, gefolgt vom Vereinigten Königreich, obwohl das Vereinigte Königreich im August einen zweiwöchigen Rückgang der Hotelbuchungen verzeichnete. Lateinamerika verzeichnet im August eine viel stärkere Erholung, was wahrscheinlich auf die verzögerten Auswirkungen von COVID-19 auf die Region hindeutet, was zu späteren Wiedereröffnungsterminen führte. In den USA und Kanada übertrifft Kanada die USA weiterhin bei den Buchungen, aber wir verzeichnen auch einen Rückgang der Buchungen in abgelegene Bergstaaten der USA. Ein Faktor dafür könnte sein, dass jeder Standort, der schnell gewachsen ist, irgendwann langsamer wird, und genau das könnten wir hier beobachten.

Weltweite Flugtrends

Tag der Arbeit In den USA erreichte der Flugverkehr am Wochenende ein Fünfmonatshoch. Das TSA hat an dem viertägigen Wochenende 3,2 Millionen Passagiere untersucht. Obwohl diese Zahl viel niedriger ist als in den vergangenen Jahren, ist dies die höchste Anzahl von Flugreisenden, die die USA seit dem Ausbruch der Pandemie im März verzeichnet haben. Unsere Daten zeigen, dass US-Reisende zu abgelegeneren Zielen fliegen, die mit dem Fahrzeug schwieriger zu erreichen sind, wohingegen sie wahrscheinlich zu Zielen im Nordosten fahren. Wir beobachten auch eine Verlagerung von Flügen, die in nördliche Bergstaaten (Wyoming, Montana, Idaho) gebucht wurden, in südlichere Bundesstaaten (Colorado, Utah).

Auch hier verzeichnen wir das stärkste Wachstum der Flugbuchungen in Lateinamerika, wobei El Salvador und Guatemala (beide im September eröffnet) an der Spitze stehen, gefolgt von Honduras. In der EMEA-Region (Europa, Naher Osten und Afrika) ist das Wachstum der Flugbuchungen im Nahen Osten (Vereinigte Arabische Emirate, Ägypten) sowie im Vereinigten Königreich und in der Türkei am größten.

In Asien verzeichnen wir ein Wachstum in Indien und einen Rückgang der Buchungen auf den Malediven im August nach einem starken Wachstum im Juni/Juli. In Bezug auf Suchanfragen jedoch, unseren Daten zufolge stiegen die Suchanfragen auf den Malediven innerhalb von 30 Tagen nach der Wiedereröffnung um mehr als 30% und in der zweiten Augusthälfte um 15%, was möglicherweise auf starke Marketingkampagnen zurückzuführen ist, die Träumer dazu veranlasst haben, die Luxushotels für zukünftige Reisen zu durchsuchen. Dies ist wichtig zu beachten, da Reisende ständig träumen und suchen und Unternehmen ihre Marke so oft wie möglich vor Augen haben sollten, um sie zu inspirieren.

Unterkünfte im Vergleich zu Flugbuchungstrends

Wie aufgrund der Daten, die wir in den letzten Monaten veröffentlicht haben, zu erwarten war, erholt sich die Hotelbranche seit dem Tiefpunkt des Marktes am 5. April 2020 schneller als die Luft. Ein wichtiger Faktor ist wahrscheinlich die Kontrolle, die ein Reisender hat, wenn er an sein Ziel fährt und in einem Hotel seiner Wahl übernachtet, im Vergleich zu dem höheren Risikofaktor, enge Räume mit einer Masse von Menschen zu teilen, mögliche Flughafenüberfüllungen oder mögliche Flugstornierungen und Grenzschließungen zu bekämpfen. Angesichts der unsicheren Situation und der sich ständig ändernden Richtlinien sind Reisende wahrscheinlich auch daran interessiert, in der Nähe ihres Zuhauses zu bleiben.

Die Fluggesellschaften tun jedoch alles, um Reisende zum Einsteigen in ihre Flugzeuge zu bewegen. United Airlines hat kürzlich eine neue Richtlinie für Flugänderungen am selben Tag angekündigt, alle drei große Fluggesellschaften (American, Delta und United) haben ihre Gebühren für Ticketwechsel gesenkt und legen weiterhin Wert auf Maskenrichtlinien. Mehrere Fluggesellschaften sind Blockieren der Mittelsitze vorerst. Letztlich könnte dies für die Fluggesellschaften in Zukunft eine große Verlagerung des Geschäftsbetriebs bedeuten, idealerweise hin zu flexibleren Richtlinien für Reisende, auch wenn die Pandemie abgeklungen ist.

Als Hotelvermarkter ist dies eine großartige Gelegenheit, um für Reisende zu werben, die möglicherweise nicht nur mit dem Auto fahren, sondern auch von inländischen Standorten aus an Ihr Ziel fliegen. Wie wir den Daten entnehmen können, erfolgt die Erholung bei Flugreisen zwar nicht so schnell, aber Flüge werden immer noch gebucht und diese Reisenden suchen nach einer Unterkunft. United Airlines, fügt beispielsweise im Oktober Routen zu ihrem Zeitplan hinzu und stellt sie wieder her.

Ein Blick auf Auto- und Ferienwohnungen

Als die Pandemie ausbrach, war in der Reisebranche die Vorstellung weit verbreitet, dass sich die Branchen Auto- und Ferienvermietung am schnellsten erholen würden. Es wurde angenommen, dass es für Reisende sicherer ist, ein Auto für einen Roadtrip zu mieten als zu fliegen. Ferienwohnungen, insbesondere solche, die ein Zuhause ohne aktuelle Bewohner boten, sollten Reisenden mehr Kontrolle über die Sauberkeit geben und in den meisten Situationen Abgeschiedenheit abseits der Gemeinschaftsräume bieten, die man in einem Hotel finden könnte. Schließlich sind Ferienwohnungen auch eine preisgünstige Option, was sowohl für Millennial-Reisende als auch für diejenigen, die einen längeren Aufenthalt suchen, attraktiv sein kann. Eine Küche und mehrere Zimmer sind von Vorteil, um das Gefühl „wie zu Hause“ zu vermitteln, das ein Hotel möglicherweise nicht bietet.

Unsere Daten spiegelten dies wider. Sowohl die Buchungen für Mietwagen als auch für Ferienwohnungen erholten sich schnell, verlangsamten sich jedoch mit dem Ende des Sommers und einem erneuten Anstieg der COVID-19-Fälle. Wenn wir uns die Daten im Vergleich zum Vorjahr ansehen, sehen wir im Hochsommer einen Rückgang der Ferienwohnungen, der dem von 2019 entspricht. Der Rückgang im Jahr 2019 erfolgte jedoch einen Monat zuvor, im Juni, gegenüber Juli 2020. Die Vermietung von Wohnmobilen ist in der folgenden Grafik zwar nicht dargestellt, erfreute sich aber im Sommer großer Beliebtheit und derzeit ist das Interesse rückläufig, ähnlich dem, was die Daten im Bereich der Autovermietungen zeigen.

Mobile Buchungen sind auf dem Vormarsch

Ein interessanter Trend, den unsere Daten zeigen, ist das Wachstum der mobilen Nutzung. In einer Zeit, in der die Menschen mehr denn je von zu Hause aus arbeiten, haben einige vielleicht den gegenteiligen Effekt erwartet. Unsere Daten zeigen jedoch, dass in allen Regionen der Welt der Prozentsatz der Buchungen von Unterkünften auf Mobilgeräten seit Januar erheblich gestiegen ist. Dies könnte auf eine Reihe von Faktoren zurückzuführen sein. Die Internetgeschwindigkeiten zu Hause könnten tatsächlich langsamer sein als die 5G-Mobilfunkgeschwindigkeiten, da viele Menschen vor der Pandemie nicht viel in Home-Office-Geräte investiert hatten.

Eine weitere Möglichkeit ist die einfache Buchung einiger Unterkünfte auf dem Handy im Vergleich zum Desktop. Was auch immer die Gründe für diese Veränderung des Buchungsverhaltens sein mögen, eines ist klar: Reisemarketer sollten heute mehr denn je mobile Strategien (und geräteübergreifende Strategien) implementieren, um sicherzustellen, dass sie den Reisenden dort, wo sie suchen und buchen, direkt vor ihnen sind.

Was kannst du jetzt tun?

In unserem Webinar haben wir die Zuschauer befragt, nach welchen Signalen sie suchen, um sich auf Reisen wohl zu fühlen. Am häufigsten gingen 33% der Befragten davon aus, dass die Zahl der COVID-19-Fälle insgesamt zurückgehen würde, gefolgt von 24%, die angaben, dass sie sich angesichts guter Reinigungsverfahren und flexibler Reisemöglichkeiten auf Reisen wohl fühlen würden. Werben Sie für Ihre Sicherheits- und Gesundheitsvorkehrungen, flexible Stornierungen und ändern Sie die Richtlinien regelmäßig. Tun Sie dies durch Ihr Marketing und Ihre E-Mail-Kommunikation mit früheren und zukünftigen Gästen und stellen Sie sicher, dass die Maßnahmen, die Sie ergreifen, den Erwartungen des Bundesstaats oder der Region entsprechen. Dies sind einfache Maßnahmen, die Reiseveranstalter ergreifen können, um potenziellen Gästen zu versichern, dass Sie sich dafür einsetzen, dass ihr Erlebnis sicher ist.

Werben Sie weiterhin für Ihr Unternehmen. Von den Reisevermarktern, die wir heute in unserem Webinar befragt haben, gaben 36% an, dass ihre Buchungen innerhalb des nächsten Monats fallen, wobei die zweithäufigsten (24%) in der Weihnachtszeit von Ende November bis zum 1. Januar 2021 fielen. Dies stimmt mit unseren Sojern-Daten überein. Die Leute buchen näher an ihrem Reisedatum, wodurch sich die Buchungsvorlaufzeiten verkürzen. Wenn Ihre Marke nicht präsent ist, wenn Reisende Last-Minute-Reisen suchen und buchen, könnten es Ihre Konkurrenten sein. Dies zeigt uns auch, dass Urlaubsreisen immer noch offen für Veranstaltungen sind. Sie sollten daher erwägen, Marketingkampagnen zu aktivieren, um Urlaubsreisende anzusprechen.

Schauen Sie sich unser Webinar an oder laden Sie die Folien herunter um die vollständigen Umfrageergebnisse zu sehen.

Sojern Webinar-Serie: Ein Blick in die Zukunft; Reisetrends aus der ganzen Welt

In diesem Webinar werfen wir einen detaillierten Blick auf die neuesten Trends aus den globalen Insights-Daten von Sojern. Wir analysieren, wie sich COVID-19 weiterhin auf Such- und Buchungstrends auswirkt, um Ihnen einen Einblick in das zu geben, was wir in der Reisebranche beobachten und wie Sie davon profitieren können. Mit den Daten von Tausenden von Partnern erhalten Sie die neuesten Erkenntnisse, mit denen Sie Ihr Marketing für die Weihnachtszeit und darüber hinaus gestalten können.

Einblicke in Echtzeit, die für Ihre Region oder Ihr Land spezifisch sind, finden Sie in unserer Erkenntnis-Dashboard.

Mehr Artikel
Das könnte Sie interessieren

Become a Marketing Mixmaster: How To Get The Most Out of Each Marketing Channel

Unlock the full potential of your marketing efforts with our guide on mastering the marketing mix.

Read More

Lassen Sie uns sprechen

Wir sind bereit, Ihnen dabei zu helfen, das Rätselraten in Ihrem digitalen Marketing zu erleichtern. Kontaktieren Sie uns, um die intelligenteste Marketingplattform der Reisebranche zu nutzen.