Maximierung der Wirkung: So aktivieren Destinationsvermarkter Full-Funnel-Marketing

Erfahren Sie, wie DMOs ihren Fokus auf Full-Funnel-Kampagnen verlagern.

|
January 25, 2024

In diesem Moment erwägen Reisende auf der ganzen Welt, Ihr Reiseziel zu besuchen. Sie befinden sich in unterschiedlichen Phasen ihrer Suche, und viele wissen immer noch, wohin sie wollen, viele befinden sich in der Planungsphase und andere sind bereit, zu buchen und mehr über Ihr Reiseziel zu erfahren. In den letzten Jahren hat sich die Art und Weise, wie Destinationsmarketing-Organisationen (DMOs) ihren Platz im Besucherzyklus einschätzen, stark verändert, und unser neuer Bericht, Stand der Destinationsvermarktung 2024, enthüllte, wo ihre Prioritäten liegen.

Derzeit 70% der DMOs investieren in Kampagnenaktivitäten, bei denen es um Full-Funnel-Aktivitäten geht, während sie sich traditionell auf das Upper-Funnel-Marketing oder die Discovery-Phase konzentrieren. Nicht nur das, fast 60% sagten, dass sie das ganze Jahr über in bezahlte Medien investieren. Wenn es darum geht, Medieninvestitionen zu priorisieren, 21% von ihnen konzentrieren ihre Investitionen auf bestimmte Chancen, während 38% konzentrieren Sie sich hauptsächlich auf saisonale Kampagnen.

Hier finden Sie unsere vollständige Aufschlüsselung darüber, wie Destinationsvermarkter auf der ganzen Welt ihre Full-Funnel-Marketingaktivitäten priorisieren, um erfolgreich neue Reisende anzuziehen.

Die Spitze des Trichters — Aufmerksamkeit erregen

Da Destinationen in der Regel keine Produkte auf ihrer Website verkaufen oder sich keine Gedanken über Konversionen machen, priorisieren die meisten Top-of-Tunnel-Inhalte, um die Markenbekanntheit zu steigern. Sie bauen eine starke Online-Präsenz auf, indem sie ansprechende und informative Inhalte auf ihrer Website erstellen und soziale Medien und Content Marketing nutzen, um ein breiteres Publikum zu erreichen. Im Durchschnitt geben DMOs den Großteil des Marketingbudgets (60-80%) für bezahlte Medien aus und die restlichen 20-40% für die Erstellung von Inhalten. Diese starke Abhängigkeit von kostenpflichtigen Medien ermöglicht es DMOs, kreative Inhalte zu nutzen, um die richtigen Zielgruppen zu erreichen und gleichzeitig klare und messbare Ergebnisse zu erzielen.

Von der Zusammenarbeit mit Influencern und Content-Erstellern zur Markenbekanntheit bis hin zur Durchführung gezielter bezahlter Werbekampagnen — sie nutzen ein breites Netz auf allen Kanälen, um Reisende dort zu treffen, wo sie sich befinden. Beispielsweise dominieren Social-Media-Werbung und Suchmaschinenmarketing (SEM) den Mix der bezahlten Medien für 96% der DMO. Native Werbung oder gesponserte Inhalte haben für DMOs mit 94% ebenfalls eine hohe Priorität, gefolgt von bezahlten Display- und Videoanzeigen mit 85%. Anhand von KPIs wie Webseiten-Traffic, Social-Media-Engagement und Markenerwähnungen messen sie den Erfolg ihrer Kampagnen, sodass sie ihre Strategien anpassen können, um die Kapitalrendite zu erhöhen.

Mitten im Trichter — Interesse und Begehrlichkeit wecken

In der Mitte des Trichters erstellen DMOs überzeugende Inhalte, die potenzielle Besucher informieren und dazu inspirieren, den Funnel weiter hinunter und in die Buchungsphase einzusteigen. In dieser Phase des Funnels verfolgen die DMOs einen maßgeschneiderten Ansatz, und viele stellen Expertenteams für die Umsetzung ein. Derzeit sind soziale Medien (91%), Content Marketing (83%) und E-Mail-Marketing (73%) die gängigsten Kernkompetenzen und Fähigkeiten, die in internen Teams vorhanden sind.

Zu den Strategien können die Nutzung von E-Mail-Marketing- und Newsletter-Kampagnen zur Pflege von Leads, die Entwicklung personalisierter Marketingautomatisierungssequenzen, die Zusammenarbeit mit lokalen Unternehmen für Pauschalangebote und Sonderaktionen gehören, die das Reiseziel hervorheben, und der Einsatz von Suchmaschinenmarketing zur Erhöhung der Sichtbarkeit der Website. E-Mail-Klickraten, Lead-Konversionsraten und die Interaktion mit Inhalten sind wichtige Erfolgskennzahlen, die zeigen, ob Reisende während des Einkaufs zu Konversionen bewegen.

Das Ende des Trichters — Brand Advocacy

Je weiter ein Reisender den Trichter hinuntergeht, desto zielgerichteter werden Kampagnen. Angesichts der Tatsache, dass DMO-Websites in der Regel nicht die Möglichkeit bieten, direkt zu buchen, wird Conversion oft als potenzieller Reisender eingestuft, der auf eine Handlungsaufforderung reagiert, z. B. wenn er sich zu einer Kampagnen-Landingpage durchklickt. Zwar reduzieren viele DMOs ihre Kampagneninvestitionen am Ende des Trichters, doch diese Phase bietet Branchenpartnern die einmalige Gelegenheit, die Kontrolle zu übernehmen und für eine klare digitale Auftragsabwicklung zu sorgen.

Sie bieten zusätzliche Anreize oder Rabatte, um Besucher anzuregen, präsentieren nutzergenerierte Inhalte und positive Bewertungen und fördern das Gemeinschaftsgefühl unter früheren Besuchern und Befürwortern. Jede Taktik kann als Wendepunkt dienen, der aus einem unsicheren Reisenden einen neuen Besucher macht. Partner messen den Erfolg häufig anhand von Kennzahlen wie Konversionsraten, Umsatz pro Besucher und Befürwortung nach dem Besuch.

Hinweis: Co-op-Marketing ist eine großartige Möglichkeit für DMOs, mit mehreren Industriepartnern zusammenzuarbeiten und ein größeres Kampagnenbudget in einen umfassenden Marketing-Trichter zu investieren. Erfahren Sie, wie Sie die erweiterten Ressourcen der einzelnen Partner nutzen können, um ein größeres Publikum von Insiderperspektive.

Holen Sie das Beste aus Ihrem Destination Marketing Funnel heraus

In der heutigen, ständig aktiven Welt lernen Destinationsvermarkter, dass sie mehr Reisende für sich gewinnen können, indem sie das ganze Jahr über Kampagnen durchführen. Wenn Sie einen Always-On-Ansatz in Verbindung mit einer soliden Full-Funnel-Strategie verfolgen, können Sie verstehen, wo sich Ihr idealer Reisender im Marketing-Trichter befindet, und maßgeschneiderte Botschaften vermitteln, die Anklang finden und sie dazu inspirieren, Ihr Reiseziel einer ganzen Welt von anderen vorzuziehen.

Entdecken Sie die Bedeutung von Full-Funnel-Marketing und warum es wichtig ist, indem Sie unsere herunterladen Bericht zum Stand der Destinationsvermarktung 2024.

Mehr Artikel
Das könnte Sie interessieren

Become a Marketing Mixmaster: How To Get The Most Out of Each Marketing Channel

Unlock the full potential of your marketing efforts with our guide on mastering the marketing mix.

Read More

Lassen Sie uns sprechen

Wir sind bereit, Ihnen dabei zu helfen, das Rätselraten in Ihrem digitalen Marketing zu erleichtern. Kontaktieren Sie uns, um die intelligenteste Marketingplattform der Reisebranche zu nutzen.