COVID-19-Einblicke: Reisebereitschaft und Selbstvertrauen in den USA steigen

Reiseverkehr wird sich in der zweiten Jahreshälfte voraussichtlich erholen.

|
January 14, 2021

Mit unserem Zugang zu Reisezielgruppen in Echtzeit und einem unübertroffenen Einblick in die globale Reisenachfrage sind wir in der einzigartigen Position, die aktuellen Reisetrends in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit der Marketer zu stellen. In dieser Blogserie schauen wir uns die Daten an, um Reisevermarktern bei der Bewertung dieses weltweiten Ereignisses zu helfen. In dieser Zeit, in der sich die Branche stabilisiert, können sie diese Trends als Grundlage für ihre Marketingstrategien nutzen.

Diese Erkenntnisse basieren auf Daten, die am 10. Januar 2020 gesammelt wurden. Wir überprüfen unsere Daten regelmäßig, um einen genauen Überblick über Trends und Muster im Verbraucherverhalten zu erhalten. Die Erkenntnisse von Sojern basieren auf über 350 Millionen Reiseprofilen und Milliarden von Signalen zur Reiseabsicht, erfassen jedoch nicht 100% des Reisemarktes.

US-Beschränkungen und die Zukunft des Reisens

Da die Fallzahlen in den USA aufgrund des Anstiegs nach den Feiertagen weiter steigen und neue Rekorde bei Krankenhausaufenthalten verzeichnet werden, ändern sich die Reisebeschränkungen ständig. Experten gehen davon aus, dass der Januar in Bezug auf die Gesamtzahl der Infektionen der bisher schlimmste Monat sein wird, aber angesichts der weiteren Einführung des Impfstoffs besteht Hoffnung. Ungefähr 10 Millionen Amerikaner aus den USA Bevölkerung von rund 332 Millionen wurden bisher geimpft, so die CDC.

Das US-Heimatschutzministerium (DHS) gab am 12. Januar bekannt, dass die USA, Kanada und Mexiko die Verlängerung nicht unbedingt erforderlicher Maßnahmen verlängert haben Reisebeschränkungen bis zum 21. Februar 2021 — das achte Mal, dass diese Einschränkungen aufgrund von COVID-19 vom DHS verlängert wurden. Um die Ausbreitung des Virus weiter einzudämmen, sind Reisen, die als Freizeitreisen gelten, über die US-kanadische Landgrenze hinweg verboten.

Dies nähert sich der Einjahresmarke, da die ursprünglichen Beschränkungen am 23. März 2020 begannen. Im Dezember wurde der CDC hat ihre empfohlene Quarantänezeit für Personen ohne Symptome von 14 auf 10 Tage reduziert, aber Staaten setzt weiterhin verschiedene Strategien zur Quarantäne und zu Reisebeschränkungen um. Colorado, Delaware und Kalifornien gehören zu einigen US-Bundesstaaten, die ihren Bewohnern raten, Urlaubsreisen zu vermeiden, wohingegen fast die Hälfte der US-Bundesstaaten keine landesweiten Reisebeschränkungen hat.

International, eine neue Einschränkung sieht vor, dass jeder, der ab dem 26. Januar in die USA einreist, innerhalb von drei Tagen nach seinem Flug negativ auf COVID-19 getestet werden muss. Angesichts der anhaltenden Pandemie-Müdigkeit sind viele potenzielle Reisende zu Hause und träumen von ihrer nächsten Reise. STR und Tourism Economics prognostizieren dass sich Urlaubsreisen im Frühjahr und Sommer aufgrund der aufgestauten Nachfrage und der Einführung von Impfstoffen schnell erholen werden, insbesondere in Haushalten mit höherem Einkommen, die finanziell nicht so stark betroffen waren. Sie gehen davon aus, dass Reisende nach wie vor die Märkte im Freien und als Motor bevorzugen werden, aber auch in den USA sollte sich der urbane Reiseverkehr erholen.

Eine neue globale Studie von Hotels.com sagt Spontaneität wird 2021 ein wichtiges Thema der Reisen sein. Die Studie ergab, dass 89% der US-Reisenden nach den stornierten Reisen 2020 und dem „verlorenen Reisejahr“ impulsiver sein werden. Wenn wir uns unsere eigenen Daten ansehen, stellen wir fest, dass 2021 eine größere Zahl von Menschen die Absicht hat, zu reisen und Buchungen vorzunehmen, verglichen mit 2020 (nach Beginn der Pandemie), da Flugsuchen, Buchungen und Hotelbuchungen landesweit die zweite Woche in Folge zunahmen.

Ein Blick auf die Such- und Buchungsdaten von Sojern

Sojern Hotelsuchdaten (US)

Indexiert vom 19.01.20 (um einen Eindruck von vor COVID-19 zu vermitteln) bis zum 09.01.21

Indexiert auf 4/5/20 (das Tief in den USA) bis 1/9/21

Während die Hotelsuche der einzige Bereich ist, in dem wir diese Woche einen Rückgang verzeichnen, zeigen die Daten einen starken Anstieg der letzten Woche. Da der Impfstoff immer mehr Menschen zur Verfügung steht, sollten Reisende weiterhin Reisen für später im Jahr planen und dabei die Vorteile unterdurchschnittlicher Zimmerpreise nutzen, was wahrscheinlich der Fall sein wird bleiben unter dem Niveau von 2019 im Laufe des Jahres 2021. In Reisezielen mit höherer Nachfrage, insbesondere in Urlaubszielen an Wochenenden und Sommermonaten, könnten sich die Preise für Hotelzimmer schneller erholen.

Sojern Hotelbuchungsdaten (USA)

Indexiert vom 19.01.20 (um einen Eindruck von vor COVID-19 zu vermitteln) bis zum 09.01.21

Indexiert auf 4/5/20 (das Tief in den USA) bis 1/9/21

Das Reisegeschutz nimmt weiter zu, und die Hotelbuchungen verzeichneten die zweite Woche in Folge einen Anstieg, was wahrscheinlich darauf zurückzuführen ist, dass sich die Menschen angesichts der Impfstoffnachrichten und des Jahresbeginns sicherer fühlen, zu buchen. Der Unterschied zwischen weniger Suchanfragen und einem Anstieg der Buchungen könnte dazu führen, dass die Leute weniger Suchanfragen stellen, bevor sie sich für eine Buchung entscheiden.

Möglicherweise haben sie schon einmal Suchanfragen abgeschlossen, und wenn sie zum Buch zurückkehren, träumen sie nicht mehr, sondern sind bereit zu handeln. Letzter Monat, mit den positiven Impfnachrichten nahmen die Hotelbuchungen sofort zu. Während viele der Buchungen kurze Vorlaufzeiten hatten (innerhalb weniger Tage vor der Abreise), gab es einen spürbaren Anstieg der Buchungen für später im Jahr 2021, was den oben genannten Prognosen entsprach. Dies ist vielversprechend für die Zukunft des Gastgewerbes und des Reisesektors, da diese Branchen während der COVID-19-Pandemie weiterhin die am stärksten negativ betroffenen Branchen waren und insbesondere zum Verlust einer weiteren halben Million Personen geführt haben Jobs im Dezember.

In der Hotels.com-Studie sagte ein Viertel der Befragten, was sie Ich vermisse das meiste über Reisen sind die Hotelvergünstigungen wie die Hotelbars und Restaurants, ein Zimmer mit Aussicht, Zimmerservice und andere Annehmlichkeiten. Die Befragten gaben auch an, dass sie offen für Upgrades wären, um das Beste aus ihrem Aufenthalt herauszuholen. Eine gute Sache, die Hotelvermarkter berücksichtigen sollten, wenn sie für neue und treue Gäste werben.

Der Stand des Flugverkehrs

Das Luftfahrtindustrie, das ebenfalls stark von der Pandemie betroffen ist, deutet darauf hin, dass sich die Nachfrage nach Flugreisen schneller erholen wird als im Vorjahr. Mit den Nachrichten über den Impfstoff gingen die Suchanfragen und Buchungsspitzen nach Fluggesellschaften einher, und Experten gehen davon aus, dass Urlaubsreisen und Flugbuchungen schnell zunehmen werden, insbesondere für diejenigen, die unbedingt Reisen zu Freunden und Familie unternehmen möchten, auf die sie aufgrund der Einschränkungen verzichten mussten.

Die Fluggesellschaften erhalten ebenfalls eine beträchtliche Menge der neuen Anreiz Paket, das die Branche weiter unterstützt und viele zusätzliche Entlassungen und Urlaube verhindert. Der Impfstoff wird in Verbindung mit den historisch niedrigen Flugpreisen den Anstieg der Reisekosten voraussichtlich vorantreiben. Der Wegfall der Umbuchungs- und Stornogebühren könnte auch das Vertrauen der Reisenden stärken, jetzt für später zu buchen und bei Bedarf Flüge zu ändern.

Es wird jedoch immer noch vorhergesagt, dass während Freizeitreisen könnte sich schnell erholen, Geschäftsreisen werden sicherlich hinterherhinken. Einige Reiseexperten gehen davon aus, dass es bis zu einem Jahrzehnt dauern könnte, bis das Niveau vor der Pandemie erreicht ist.

Flugsuchdaten für Sojern (USA)

Indexiert vom 19.01.20 (um einen Eindruck von vor COVID-19 zu vermitteln) bis zum 09.01.21

Indexiert auf 4/5/20 (das Tief in den USA) bis 1/9/21

Flugbuchungsdaten für Sojern (USA)

Indexiert auf 1/5/20 (um einen Eindruck von vor COVID-19 zu vermitteln) bis 1/10/21

Indexiert auf 4/5/20 (das Tief in den USA) bis 1/10/21

Während die Luftfahrtbranche wahrscheinlich eine langsamere Erholung erwartet als die Beherbergungsbranche, zeigen die Daten von Sojern, dass sowohl bei den Flugsuchen als auch bei den Buchungen in den letzten zwei Wochen ein Wachstum verzeichnet wurde. Wir sind zuversichtlich, dass wir ein kontinuierliches Wachstum verzeichnen werden, da der Impfstoff immer weiter verfügbar ist und das Wetter in den USA wärmer wird, sodass die Aktivitäten im Freien wieder aufgenommen werden können.

Ihre wichtigste Erkenntnis als Reisemarketer

Vielen Branchenexperten zufolge wird sich das Reisen in der zweiten Jahreshälfte schnell erholen. Was bedeutet das für Sie als Reisemarketer? Zukünftige Reisende, auch ich, träumen zu Hause. Sie schauen Connected TV (CTV), scrollen durch Facebook und Instagram und surfen täglich im Internet, während sie drinnen die Pandemie überstehen. Dies ist ein entscheidender Zeitpunkt, um potenzielle Reisende mit Ihren Anzeigen auf Ihre sozial distanzierten lokalen Wanderwege oder sauberen Einrichtungen aufmerksam zu machen. Inspirieren Sie jetzt Ihre Zielgruppe.

Weitere Einblicke in Echtzeit finden Sie unter Sojerns Reisetipps Armaturenbrett.

Mehr Artikel
Das könnte Sie interessieren

Loud and Proud: Create Inclusive and Authentic Travel Experiences for LGBTQ+ Travelers

Learn how to create safe, inclusive environments for LGBTQ+ travelers.

Read More

Become a Marketing Mixmaster: How To Get The Most Out of Each Marketing Channel

Unlock the full potential of your marketing efforts with our guide on mastering the marketing mix.

Read More

Lassen Sie uns sprechen

Wir sind bereit, Ihnen dabei zu helfen, das Rätselraten in Ihrem digitalen Marketing zu erleichtern. Kontaktieren Sie uns, um die intelligenteste Marketingplattform der Reisebranche zu nutzen.